Hessen tanzt 2018: TTC-Turnierpaare beim größten Amateurtanzturnier der Welt

Am ersten Mai-Wochenende 2018 ging es wieder einmal rund in Frankfurt am Main, denn über 6.000 Tänzer aus Deutschland und der ganzen Welt trafen sich in der Eissporthalle, um beim größten, simultan ausgetragenen Amateurtanzsportturnier der Welt dabei zu sein. Auch die Turniersport-Fraktion des TTC München nahm die Fahrt nach Hessen auf sich, um die Herausforderung zu bewältigen, neben über hundert anderen Paare auf der Fläche aus der Menge heraus zu stechen. Einem Paar gelang dieses Kunststück sogar so gut, dass es am Ende sogar einen der begehrten Hessen tanzt-Wimpel in Empfang nehmen durfte.

4. bis 6. Mai 2018 – Ausnahmezustand in der Frankfurter Eissporthalle. Überall wuselt es von stark geschminkten und kunstvoll frisierten Gestalten mit bunten Kleidern voller glitzernder Strasssteine. Wer einmal bei Hessen tanzt dabei war, kennt die aufgeregte Atmosphäre, die in der Eissporthalle herrscht, während in der Mitte auf fünf bis sechs Flächen gleichzeitig Tanzsportturniere ausgetragen werden. Für die Sportler kann diese Atmosphäre entweder eine große Motivation sein oder auch viel Nervosität hervorrufen. Da die Paare des TTC München größtenteils gemeinsam anreisten, konnten sie sich gegenseitig unterstützen und miteinander dafür sorgen, dass jeder bestens vorbereitet auf die Fläche treten würde. Dementsprechend legten alle in ihren jeweiligen Turnieren tolle Leistungen auf die Fläche.

Engin und Sonja sind topmotiviert für Hessen tanzt 2018.

Ganz besonders stark performten Engin Önder und Sonja Schäufler, die bereits am Freitag bei den Senioren I S Latein antraten. Die Clubchampions des TTC München ließen sich die Strapazen der gerade erst vorüber gegangenen deutschen Meisterschaft, bei der sie bereits zum dritten Mal Silber geholt hatten, in keiner Weise anmerken. Gewohnt souverän und motiviert präsentierten sich die Deutschen Vizemeister in der Eissporthalle, sodass die Entscheidung für die Wertungsrichter einfach war: 25 Mal der erste Platz für Engin und Sonja und damit Gold bei Hessen tanzt 2018!

Ebenfalls ins Finale schafften es Quirin Fischer und Tanja Niedernhuber. Die beiden tanzten am 5. Mai in der Hauptgruppe II D Standard ein tolles Turnier und erreichten am Ende den fünften Platz. Leider gab es für die beiden dennoch keinen Hessen tanzt-Wimpel, denn nur die Paare auf Platz 1, 2 und 3 erhalten die begehrte Trophäe. Quirin und Tanja freuten sich dennoch sehr über diesen Erfolg und sehen nun gestärkt und hochmotiviert den kommenden Wettkämpfen entgegen.

Das dritte Final-Paar des Wochenendes für den TTC ging gleich in vier Turnieren an den Start, denn Lennart Forster und Diana Vollmann tanzen – wie auch Quirin und Tanja – Standard und Latein. In der Jugend C Latein lief es für die Münchner Youngsters besonders gut. Am Ende hieß es: Im Finale noch einmal alles geben. Die Leistung der talentierten Nachwuchstänzer wurde von den Wertungsrichtern mit einem tollen sechsten Platz belohnt, somit können Lennart und Diana hinter dem Ziel „Einmal im Finale von Hessen tanzt stehen“ einen Haken setzen.

Unserer! Einen Hessen tanzt-Wimpel bekommen je Turnier nur die drei Bestplatzierten.

Das Gesamtergebnis von Hessen tanzt 2018 finden Sie unter www.hessen-tanzt.de.

Die Ergebnisse aller TTC-Paare bei Hessen tanzt 2018 sehen Sie hier im Überblick:

Quirin Fischer und Tanja Niedernhuber

Hauptgruppe II D Standard (5. Mai 2018)

Hauptgruppe D Standard (6. Mai 2018)

Hauptgruppe D Latein (5. Mai 2018)

Hauptgruppe D Latein (6. Mai 2018)

5./20

38./57

74.-75./78

55./71

Moritz Reiser und Antonia Schwarz

Hauptgruppe II B Standard (5. Mai 2018)

Hauptgruppe B Standard (6. Mai 2018)

Hauptgruppe B Standard (5. Mai 2018)

9.-11./23

26./46

49.-50./74

Lennart Forster und Diana Vollmann

Jugend C Latein (5. Mai 2018)

Jugend B Standard (5. Mai 2018)

Hauptgruppe B Standard (5. Mai 2018)

Jugend B Standard (6. Mai 2018)

6./28

11.-13./19

57.-58./74

15.-16./18

Grigorios Baltsidis und Annalena Karaman

Jugend C Latein (5. Mai 2018)

Jugend C Latein (6. Mai 2018)

17./28

18./19

Frederic Luis Schäfer und Veronika Beyer

Hauptgruppe C Latein (5. Mai 2018)

Hauptgruppe C Latein (6. Mai 2018)

53.-55./76

17.-19./79

Ulrich Lauerer und Sandra Paunovic

Hauptgruppe A Latein (5. Mai 2018)

WDSF International Open Latin (6. Mai 2018)

22./103

55.-57./116

Martin Zöllner und Christiane Schmeichel

Hauptgruppe A Latein (5. Mai 2018)

WDSF International Open Latin (6. Mai 2018)

46./103

102./116

Sebastian Brandstäter und Patricia Lucke

Hauptgruppe A Latein (5. Mai 2018)

WDSF International Open Latin (6. Mai 2018)

66.-70./103

88./116

Valentina Projer und Timo Strasser

Hauptgruppe A Latein (5. Mai 2018)

WDSF International Open Latin (6. Mai 2018)

81.-83./103

109.-111./116

Falcon Keller und Nicola Helm WDSF International Open Latin (6. Mai 2018) 49.-51./116
Valentin Baier und Xenia Dann WDSF International Open Latin (6. Mai 2018) 58./116
Engin Önder und Sonja Schäufler Senioren I S Latein (4. Mai 2018) 1./5
Mario Dittrich und Polly Aurelia Pilz

Hauptgruppe D Latein (5. Mai 2018)

Hauptgruppe D Latein (6. Mai 2018)

36.-39./78

43.-48./71

Jonas Kaps und Lena Hentschel 

Hauptgruppe B Latein (5. Mai 2018)

Hauptgruppe B Latein (6. Mai 2018)

31.-33./79

25.-27./70

Maximilian Kleininger und Patricia Steckeler

Hauptgruppe B Latein (5. Mai 2018)

Hauptgruppe B Latein (6. Mai 2018)

56.-57./79

63.-65./70