Medaillenregen beim Blauen Band der Spree 2022: Yan und Evelyn mit spektakulären Ergebnissen

Beim Blauen Band der Spree 2022 in Berlin feuerten Yan und Evelyn vom TTC München ein wahres Erfolgs-Feuerwerk ab: Insgesamt fünf Medaillen, darunter zwei goldene, zwei silberne und eine bronzene, ertanzte sich das Paar an vier Wettkampftagen. Doch nicht nur Evelyn und Yan waren erfolgreich, auch andere Paare durften sich über gute Platzierungen und Finalteilnahmen freuen.

„Medaillenregen beim Blauen Band der Spree 2022: Yan und Evelyn mit spektakulären Ergebnissen“ weiterlesen

DM Hgr. S Standard: Chris und Jenny starten erstmals für den TTC – Anton und Alona fehlen krankheitsbedingt

Der TTC München freut sich über hochkarätigen Zuwachs: Christoph Konetschny und Jennifer Busta gehen ab sofort in Turnieren der Hauptgruppe S Standard für den TTC an den Start. Ihr erstes Turnier „unter TTC-Fahne“ bestritten die beiden am vergangenen Samstag, den 2. November 2019 bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin. Ihre neun Clubkollegen und Titelverteidiger aus München, Anton Skuratov und Alona Uehlin, konnten krankheitsbedingt leider nicht antreten.

„DM Hgr. S Standard: Chris und Jenny starten erstmals für den TTC – Anton und Alona fehlen krankheitsbedingt“ weiterlesen

Blaues Band der Spree 2019: TTC-Gang startet durch und zwei Paare steigen auf

Ostern feiern? Nö – lieber Erfolge feiern! Unter diesem Motto zog es viele Tänzer des TTC München am vergangenen Wochenende nach Berlin zum Blauen Band der Spree. Das traditionsreiche Turnier bietet viele Startmöglichkeiten und riesige Startfelder – genügend Argumente, um Ostern auch in diesem Jahr sausen zu lassen.

„Blaues Band der Spree 2019: TTC-Gang startet durch und zwei Paare steigen auf“ weiterlesen

Anton und Alona: Drei Mal Treppchen in vier Wochen

Es sind bewegte Zeiten für Anton Skuratov und Alona Uehlin vom TTC München. Derzeit jettet das Star-Paar von der Isar um die Welt, um ein Turnier nach dem anderen zu bestreiten: Berlin, Cambrils, Shijiazhuang – so lautete der Fahrplan der letzten vier Wochen. Doch von Jetlag und Stress ließen sich die Deutschen Meister der Standard-Amateure 2017 selbstverständlich nicht aus der Ruhe bringen. Ganz im Gegenteil: Runde um Runde tanzten sie sich ins Finale der drei Weltklasse-Turniere, um am Ende drei Mal hintereinander auf dem Siegerpodest zu stehen.

„Anton und Alona: Drei Mal Treppchen in vier Wochen“ weiterlesen