GOC 2014 – Anton & Alona im Semifinale

Vom 12.08.2014 -16.08. 2014 wurde Stuttgart wieder zum Mittelpunkt der Tanzwelt: die 28. German Open fand statt.
DSCN3032
Diese gilt unumstritten als härtestes Pflaster für Tänzer, eine Masse an Spitzenpaaren verschiedener Nationen, insgesamt 5100 Paare, trafen aufeinander und zeigten Tanzen auf höchstem Niveau
Die engagierten TTC Paare wollten sich mit der Weltspitze messen und ließen sich von der fabelhaften Atmosphäre in der Liederhalle mitreißen.Igor Akalowski und Tabea Thaler eröffneten bei den Rising Stars Amateure Latein für die TTCler die GOC. Von 293 Paaren konnten die Beiden einen guten 181. Platz erreichen und somit mehr als 100 Paare hinter sich lassen.Beim Preciosa WDSF Grand Slam Latin gesellten sich noch Valera Khakhutsky mit Laura Kaiser und Matthias Klon mit Janina Beck zu Igor und Tabea.
Matthias und Janina ertanzten sich als A Klassen-Paar in diesem hochkarätigen Feld einen 311. Platz. Für Valera & Laura war es ein besonderer Erfolg. Die Beiden tanzten erst vor kurzem ihr erstes Turnier in der A Klasse und konnten mit dem 270. Platz einige S Klassen-Paare hinter sich lassen. Igor & Tabea mussten sich trotz guter Leistung an diesem Tag mit dem 250. Platz zufrieden geben.DSCN3029

In der Senioren III Standard mischten sich Ivan Pouvic & Rene Rothbeck unter 207 Paare. Ivan und Rene verpassten mit dem guten 133. Platz nur um 2 Plätze die nächste Runde.

Beim Preciosa WDSF Grand Slam Standard vertraten zwei Paare den TTC München. Das Niveau war extrem, sodass Phillip Deisler und Stephanie Meindl, die amtierenden bayerischen Vizemeister, überraschend nach der Vorrunde ausschieden und das Turnier mit dem 227. Platz beendeten.
Für Anton Skuratov und Alona Uehlin ging es Runde für Runde weiter. Die bayerischen Meister und Deutschen Vizemeister gaben ihr Bestes und wurden mit der Teilnahme im Semifinale belohnt. Am Ende war es der 10. Platz für das Standard Spitzenpaar, obwohl viele der Fans sie gerne im Finale gesehen hätten. Das letzte Bild zeigt Anton & Alona in ihrer Autogrammstunde, die sie am Donnerstag am Chrisanne Stand gaben.

10616450_848993118444990_170858924322742967_n

Eine spannende, inspirierende GOC Woche ging vorrüber und ließ Tänzerherzen höher schlagen. Nach einer wohlverdienten Sommerpause geben die Tänzer des TTC Münchens wieder alles. Wir freuen uns darauf.
Herzlichen Glückwunsch allen Paaren.

Neu im TTC: Tango Argentino

Ab 4. Oktober erweitert der TTC München sein Angebot um Tango Argentino.
Dazu konnten wir Susanne Mühlhaus gewinnen, die sich als Tangolehrerin und Tangotänzerin, Veranstalterin, Journalistin und Autorin, Dipl.-Übersetzerin und Tango-DJ jeden Tag und jeden Abend auf vielfältige Weise mit dem Tango auseinander setzt.
Der Einsteigerkurs findet Samstag von 18.00 Uhr an statt im Saal 2. Im Anschluss an 90 Minuten Unterricht schließt sich noch freies Training zum Üben an. Die Teilnehmergebühren sind identisch mit dem Mitgliedsbeitrag, der sich aus Grundbeitrag und einem Gruppenbeitrag zusammensetzt. Näheres hier auf der homepage unter Anmeldung/Mitgliedsbeitrag.

DANCING SUPERSTARS FESTIVAL IN BREMEN

Ein Tanzevent wie es noch nie da gewesen war und einschlug wie eine Bombe. Roberto Albanese und sein Team hatten eine großartige Idee und setzten diese vom 18. bis 24. Juli in die Tat um. Breitensport- und Leistungsworkshops, Trainerlizenzerhaltsschulung und Bundeswertungsrichterschulung alles angeboten unter einem Dach.

DSCN2898

Als wir das Congress Centrum in Bremen betraten, hörten wir gleich Discofox Musik. Reges treiben herrschte in der Vorhalle. 14 Säle mit Tänzern – 180 Turnierpaare, Trainer, Wertungsrichter und unzählige Breitensporttänzer, die von Salsa bis Gesellschaftstänze alles geboten bekamen, füllten die Hallen.

DSCN2911

Am Freitag Abend fand eine Salsa Welcome Party statt. In ausgelassener Stimmung feierten wir das Event. Gespräche zwischen den Trainern, Wertungsrichtern, Paaren und aller Sparten fanden statt. Alle kamen sich näher und hatten eine Menge Spaß.

Samstag hatte unsere Landestrainerin Manuela Faller die Ehre eine Bundeswertungsrichterschulung zu halten. Mit den 3 besten Lateinpaaren Deutschlands demonstrierte sie, wie sie das neue DTV Thema Stillness & Silence sieht und wie man diese Qualitätsmerkmale bei den Paaren finden kann.
DSCN2909

Samstag Abend fand das Highlight des Dancing Superstars Festival statt. Der Gala Abend mit der Oskarnacht der Tänzer. Elegant und mehr als stilvoll zeigten sich die Gäste. Darunter unser Junioren II B Paar Calogero Frisina und Jelena Balac, unsere Standardtrainer Anton Skuratov und Alona Uehlin, die zuvor noch als amtierende Deutscher Vizemeister bei der Bundeswertungsrichterschulung Standard als Demonstrationspaar dienten, und unsere Lateintrainer Rudi Grabon und Irene Moser mit Landestrainerin Manuela Faller. Noch einige bayerische Gesichter fand man bei der Gala Nacht. Im Musical Theater in Bremen wurden Tänzer und Trainer, die außergewöhnliches im Tanzsport geleistet haben, geehrt und gefeiert.

DSCN2922

Ein Highlight schlug das nächste, mitreißende Shows und emotionale Laudatien ließen den Abend mehr als kurzweilig vergehen.

Am Sonntag erfüllten Rudi Grabon und Irene Moser ihre ehrenvolle Aufgabe mit Bravur. Zum ersten mal hielten unsere Lateintrainer eine Lizenzerhaltsschulung für Trainer C, B und A. Kollegen weiter zu bilden oder auf dem neusten Stand zu halten ist wohl eine der ehrenvollsten und aufregendsten Aufgaben eines Trainers mit A Lizenz. Rudi und Irene gingen respektvoll an ihre Aufgabe und erhielten nach der Schulung viel positive Resonanz.

DSCN2928

Bis Mittwoch fanden noch weitere Trainer-Schulungen, Kadertrainings und Practise – Stunden statt.
Das waren wundervolle Tage in Bremen, in denen man Freunde traf, viele neue Freunde dazu gewann, viel lernte und ein unbeschreiblicher
Austausch zwischen allen Sparten und Bereichen, die den Tanzsport betrafen, statt fand.

Bremen war definitiv die Reise wert.

Calogero Frisina & Jelena Balac wieder auf dem Treppchen

Am 5.7.2014 fand in Regensburg ein weiteres Turnier der Serie Bayernpokal Kinder-Jugend statt.DSCN2543
Calogero Frisina & Jelena Balac starten in der Junioren II B Latein. Die Beiden konnten die letzten Wochen beachtliche Erfolge feiern:
Aufstieg in die Jugend A Latein durch den Sieg bei Hessen tanzt (größtes Amateurtanzturnier der Welt) oder die Semifinalteilnahme des letzten Deutschen-Ranglistenturniers.
Das Bayernpokalturnier war mit 7 Paaren in derJunioren II B Klasse gut besucht und auch die Qualität dieser jungen Tänzer war enorm. Dieses Turnier versprach wieder spannend zu werden. Am Ende war es der  2. Platz für Calogero und Jelena mit Tendenz nach vorne. Das TTC Paar tanzt diese Turniere nicht mehr um Punkte für den Aufstieg zu sammeln (müssen auf den Altersgruppenwechsel warten), sondern um routiniert zu bleiben und ihre Pflichten als Paar des bayerischen Landeskaders zu erfüllen. Das sogar mit sehr viel Freude und Erfolg.
Herzlichen Glückwunsch Euch Beiden, viel Glück auf eurem weiteren Weg.

TÜTATA – TTC Paare erfolgreich

Bei den Tübinger Tanzsporttagen erreichten Thorsten Scholze & Eva Ebach das Finale der HGR D Latein und tanzten sich bei 14 Mitstreitern mit einem 3. Platz auf das Treppchen. In der HGR II D zeigten sich Thorsten & Eva klar überlegen und gewannen das Turnier souverän.

In der HGR A Latein vertraten Matthias Klon & Janina Beck den TTC München. In großen Startfeldern von einmal 19 und einmal 18 Paaren gehörten sie an beiden Tagen zu den sicheren Finalisten. Mit gemischten Wertungen belegte das sympathische und talentierte TTC Paar am Ende einmal den 5. und einmal den 4. Platz.
IMG_2016-HGR-D-Lat_Sieger_So