Latein-Jugend erobert Deutsche Rangliste

Auf Ranglistenturnieren können die Paare der höchsten Deutschen Tanzsport-Klassen Punkte sammeln, um in der Besten-Liste nach vorne zu rücken. Am Samstag, den 26. November 2016 fand ein solch wichtiges Turnier für die besten Jugendpaare Deutschlands in Rendsburg, Schleswig-Holstein statt: Das Turnier der Baltic Youth Open. Unsere beiden Jugend-Paare, Calogero Frisina und Jelena Balac, sowie Paul Steindl und Pia Breidung, setzten sich in den Flieger nach Hamburg – Gott sei Dank haben die Piloten hier ausnahmsweise nicht gestreikt – und bereiteten sich auf ein Turnier vor, in dem keine Punkte verschenkt werden.

Trotz starker Konkurrenz behaupteten sich Paul und Pia gegen zahlreiche Konkurrenten und verpassten nur knapp den Einzug ins Semifinale. Mit ihrem 15. Platz im hochklassigen Feld können die beiden Senkrechtstarter mehr als zufrieden sein.

Für Calo und Jelena ging es dann sogar noch zwei Runden weiter: Schließlich fand sich unser Münchner Top-Latein-Paar im Finale wieder und da gaben die beiden noch einmal richtig Gas. Anhand der Wertungstabelle wird deutlich: Für Calo und Jelena war bis zum Schluss noch alles drin. Ein Jury-Mitglied sah das Paar in Cha-Cha und Paso-Doble sogar auf dem ersten Platz! Am Ende errechnete sich für Calo und Jelena aus der sehr durchmischten Wertung ein vierter Platz.

Clubtrainer Rudi Grabon schickte per Facebook Grüße aus Bilbao von der Weltmeisterschaft Senioren Latein und bekundete seine Freude über die guten Ergebnisse: „Bin stolz auf die TTC-Jugend.“

Das Gesamtergebnis des Turniers sehen Sie hier.

2016-11-27-calo_jelena_rangliste_rendsburg